Lipödem Bad Dürkheim

Dr. med. Edwin J. Messer & Dr. med. Veit Dominik Enz
Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Über 20 Jahre Erfahrung mit Lipödemen

Ausführliche & individuelle Beratung sowie Planung des Eingriffs

Narbensparende Behandlungstechniken

Auch in Verbindung mit einer Fettabsaugung möglich

Fakten    |    Allgemeines    |    FAQ    |    Stadien    |    Die Fronhofklinik    |    Kontakt

Fakten zur Lipödembehandlung

Behandlungsdauer

Je nach Umfang etwa 1 - 3 Stunden

Betäubung

Örtliche Betäubung oder Dämmerschlaf, ggf. Allgemeinnarkose

Klinikaufenthalt

Ambulant oder 1 - 2 Tage stationär

Nachbehandlung

Kompressionsmieder für 4-6 Wochen

Fadenzug

Nach 7-10 Tagen

Gesellschaftsfähigkeit

Meist nach 3 - 5 Tagen

Arbeitsfähigkeit

nach 4 - 6 Wochen

Viele Frauen versuchen oft jahrelang erfolglos, Fettdepots an Beinen und Hüfte loszuwerden. Wenn dies trotz aller Bemühungen nicht gelingt, dabei vielleicht noch ein deutliches Missverhältnis zwischen einem schlanken Oberkörper und den kräftigeren Beinen besteht, kann es sich um ein Lipödem handeln. Bei dieser Fettverteilungsstörung wird vermehrt Fettgewebe, insbesondere im Bereich von Oberschenkeln, Hüfte und Gesäß eingelagert.

Leider passiert es immer noch oft, dass das Lipödem selbst von Ärzten mit Übergewicht verwechselt wird. Für die betroffenen Frauen entsteht dadurch ein großer Leidensdruck. Hinzu kommen körperliche Beschwerden wie schmerzhaft geschwollene Beine oder eine hohe Druckempfindlichkeit, die das Wohlbefinden stark einschränken können.

Nachdem das Lipödem lange Zeit rein konservativ behandelt wurde, können wir Ihnen heute mit der Liposuktion eine effektive Therapie anbieten. Das krankhaft vermehrte Fettgewebe wird dauerhaft abgesaugt und bildet sich nicht mehr neu. Das Ergebnis ist eine sofortige und spürbare Erleichterung sowie eine deutlich verbesserte Körperform.

Was versteht man unter einem Lipödem?

Das Lipödem ist eine chronische Fettverteilungsstörung, deren genaue Entstehung noch nicht vollständig erforscht ist. Die Erkrankung scheint aber hormonelle und genetische Ursachen zu haben. Betroffen sind nahezu ausschließlich Frauen. Oft tritt das Lipödem auch familiär gehäuft auf.

Typisch für ein Lipödem sind symmetrische - also beidseitig auftretende - Fettansammlungen. Hierin unterscheidet sich das Lipödem vom Lymphödem, einer Erkrankung des Lymphsystems, die fast immer einseitig auftritt. Vom Lipödem sind vor allem Beine, Gesäß und Hüfte betroffen, teilweise auch die Arme.

Die Fettdepots bei einem Lipödem werden häufig mit einer Gewichtszunahme verwechselt. Charakteristisch für die Erkrankung ist aber, dass die Fettansammlungen auf Sport und Diäten nicht reagieren. Hinzu kommen Beschwerden wie eine hohe Druckempfindlichkeit, eine Neigung zu blauen Flecken sowie Druckschmerzen und Schwellungen, die oft im Laufe des Tages zunehmen. Das Hautbild wirkt dellig, knotig und mit fortschreitendem Krankheitsverlauf zunehmend verhärtet.

Häufige Fragen zur Lipödembehandlung

Ihre Vorteile in der Fronhofklinik: Exzellenz & Leidenschaft

Als kleine, aber feine Privatklinik ist die Fronhofklinik seit 2012 ein bewährter Partner für Schönheit in jedem Alter. Wir möchten, dass Sie sich bei uns nicht nur sicher, sondern von A bis Z gut umsorgt und bestens aufgehoben fühlen. Unsere Operationssäle und Stationszimmer begeistern durch eine moderne technische Ausstattung und ein professionelles Flair. Bei einer Brustvergrößerung mit Implantaten in Bad Dürkheim betreuen wir Sie umfassend - von der ersten Beratung bis zur Nachsorge. Wir bieten Ihnen eine ausgesuchte Kombination aus Exzellenz und Leidenschaft - beste Voraussetzungen für eine erfolgreiche Schönheitskorrektur!

Die Fronhofklinik liegt zentral in der Metropolregion Rhein-Neckar.
In unter einer Stunde erreichen Sie uns aus Kaiserslautern, Mannheim, Ludwigshafen, Heidelberg, Darmstadt, Mainz & Landau.

 

Die Stadien eines Lipödem

In der Medizin wird das Lipödem in drei Stadien eingeteilt.

Im Stadium 1 zeigt sich eine Umfangsvermehrung mit weitgehend normalem Hautbild. Die Hautstruktur kann leicht knotig sein und eine Orangenhaut-Struktur aufweisen, ähnlich wie bei Cellulite. Das Unterhautfettgewebe ist weich und verdickt.

Im Stadium 2 zeigen sich bereits deutliche Veränderungen im Hautbild. Die Haut erscheint grobknotig und dellig. Es können bereits Verhärtungen ertastet werden. Die betroffenen Körperregionen - meist die Beine - wirken im Vergleich zum restlichen Körper deutlich überproportioniert.

Das Stadium 3 ist gekennzeichnet durch zunehmende Hautveränderungen, Fettwülste und Verhärtungen. Das Unterhautfettgewebe erscheint verhärtet und stark verdickt. Grobe, zunehmende Fettlappen können die Bewegung einschränken und auch Hautprobleme verursachen.

Wichtig zu wissen ist, dass die Beschwerden bei einem Lipödem nicht zwangsläufig mit einem konkreten Stadium zusammenhängen. Schon in frühen Stadien berichten viele Patientinnen von erheblichen Schmerzen. Bei der Entscheidung für eine Lipödem-Operation ist daher für uns nicht das optische Erscheinungsbild entscheidend, sondern Ihr individuelles Empfinden.

Das sagen unsere Patienten

fronhofklinik-jameda

Kontakt

Wir freuen uns über Ihre Nachricht

Fronhofklinik
Dr. med. Edwin J. Messer
Fronhofallee 1
67098 Bad Dürkheim
Scroll to top