• Fronhofallee 1 | 67098 Bad Dürkheim
  • Mo - Sa 8:00 - 18:00 Uhr
Ihre Nr. 1 Klinik
Fronhofklinik
Dr. med. Edwin J. Messer
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
Kontaktieren Sie uns

Stirnlift

Wozu dient das Stirnlifting?

Zeichen der Hautalterung zeigen sich im Bereich der Stirn besonders häufig. Noch dazu sind sie dort wie auf dem „Präsentierteller“ sichtbar. Wir wenden zwei verschiedene Maßnahmen an, um dem zu begegnen: die Glättung der Stirnfalten und die Anhebung der Augenbrauen. Jeder der beiden Eingriffe lässt das obere Drittel Ihres Gesichts in der Regel deutlich jünger aussehen. Die gesamte Gesichtsregion erhält so eine freundlichere Anmutung. Die Glättung der Stirnfalten und die Anhebung der Augenbrauen können in Kombination oder jeweils als Einzelmaßnahme vorgenommen werden.

Glättung der Stirnfalten

Sind die Stirnfalten besonders ausgeprägt, hinterlässt man oft einen müden, abgespannten Eindruck. Bei solchen tiefen Stirnfalten stoßen herkömmliche kosmetische Maßnahmen an ihre Grenzen. Hier bietet sich eine Stirnfaltenglättung an. Bei einem solchen Stirnlift wird von Ohr zu Ohr ein Schnitt gesetzt. Er verläuft am Haaransatz oder kurz dahinter. So kann die Stirnhaut nachhaltig gestrafft werden. Nach der Abheilung sind Narben auf unauffällige Zonen beschränkt oder bleiben ganz verdeckt.

Anhebung der Augenbrauen

Eine optimale Position der Augenbrauen verleiht dem gesamten Gesicht eine freundlichere Anmutung. Mit dem Alter sinken die Augenbrauen jedoch häufig unter den Oberrand der Augenhöhle ab. Wird hier behutsam korrigiert, wertet das den Gesamteindruck Ihrer Gesichtszüge in der Regel schnell auf. Die Augenbrauenkorrektur kann endoskopisch durchgeführt werden, kommt also mit wenigen minimalen Einschnitten aus. Drei bis fünf davon werden im behaarten Kopfbereich gesetzt. Narbenbildung ist kaum zu erwarten. Sie ist außerdem auf nicht sichtbare Regionen beschränkt. Die Augenbrauenanhebung kann auch unabhängig vom Stirnlift erfolgen. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Milderung der Zornesfalte

Eine Zornesfalte ist eine besonders auffällige, senkrechte Falte über der Nasenwurzel. Wird der Muskel geschwächt, der die dortige Hautregion steuert, glättet sich auch die Zornesfalte. Migränepatienten kommt dieser Eingriff in vielen Fällen besonders zugute. Er kann im Rahmen der Stirnfaltenglättung wie auch bei der Augenbrauenkorrektur mit erledigt werden.

Informationen zum Stirnlift

60-90 min. Operationsdauer

Örtliche Betäubung (Tumeszenzanästhesie), Dämmerschlaf (ggf. Allgemeinnarkose)

stationär 1-2 Tage

  • Stirnband für ca. 1-2 Wochen
  • Gesellschaftsfähig nach ca. 2 Wochen (Schwellung, Blauverfärbung!)
  • Arbeitsfähig nach 2 Wochen
  • Sport nach 3-4 Wochen
  • Sonnenbad, Sauna nach 2-3 Monaten

 

Auf Anfrage